Rönnauer Bootsclub e. V.

Rönnauer Bootsclub e. V.              

 


Unsere Geschichte

Am Anfang stand das Angebot, ein 400 m2 großes Seegrundstück zum Bau eines Bootshauses zu nutzen. Dem am 13. Februar 1972, gegründeten Rönnauer Bootsclub wurde allerdings die Baugenehmigung und im Mai 1972 auch der Betrieb eines bis dahin provisorisch gebauten Stegs verweigert. Erst am 14. Juli 1975 wurde die Genehmigung zum Bau einer neuen Steganlage am Nordufer des Segeberger Sees von der Stadt Bad Segeberg und der Gemeinde Klein Rönnau erteilt. 

Dieser Steg wurde mehrmals durch Eisgang zerstört, bis der Verein schließlich am 8. Juli 1977 seinen ersten Schwimmsteg einweihte, den er gemeinsam mit den beiden Campingplätzen „Seeblick“ und „Klüthseehof“ nutzte. 1981 übernahm der Rönnauer Bootsclub alle Wassersport treibenden Camper als Mitglieder und wurde seinerseits 1985 Mitglied im Deutschen Segler Verband (DSV) sowie im Seglerverband Schleswig-Holstein e. V..

Dank großzügiger Spenden der Gemeinde Klein Rönnau und der Kreissparkasse Bad Segeberg, wurde die Steganlage komplett erneuert und am 1. Mai 2001 im Beisein des Ehrenbürgermeisters und Gründungsmitglieds Peter Kurt Würzbach eingeweiht.

Seit 2014 wurden die äußeren Schwimmstege erneuert und 2016 die Seeterrasse komplett renoviert, so dass wir aktuell über eine intakte Steganlage verfügen. Für neue Mitglieder haben wir noch einige Liegeplätze frei. Heute zählt unser Verein 18 aktive und 4 fördernde Mitglieder. 

Jubiläumsbroschüre 2012

RBC_Jubiaeum_web2014.pdf
Download